Rotwild gesundes Fleisch der Königsklasse

Das Rotwild

ist in Deutschland die größte freilebende Wildtierart. Der Hirsch ist das männliche Tier und imponiert durch sein mächtiges Geweih. Durch sein majestätisches Auftreten nennt man ihn auch König des Waldes. Rotwild lebt im Wald und auf dem Feld. Es ernährt sich wählerisch und eiweißreich von Kräutern, Gräsern und Knospen.

Das Rotwild kommt in Deutschland nicht flächendeckend vor und genießt eine lange Schonzeit im Jahr. Daher ist sein Fleisch sehr begehrt und nur saisonal frisch zu erwerben. Doch die Vorfreude lohnt sich.

Das Wildbret des Rotwildes ist wegen seines außerordentlich guten Geschmackes beliebt. Das Fleisch ist ausgesprochen zart, hat einen geringen Fett- und hohen Proteinanteil und ist reich an gesunden ungesättigten, langkettigen Fettsäuren. Das Muskelfleisch besitzt eine charakteristische dunkle rötlich braune Färbung. In der Küche ist das Wildbret vielseitig einsetzbar und eine echte Delikatesse der Königsklasse!

  zur Produktauswahl

Unsere Produktauswahl vom Rotwild

10 Produkte
Filter schließen
 
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Rücken vom Rotwild ohne Knochen
— Bestellnummer 29-2-3B —
Rücken vom Rotwild ohne Knochen
38,90 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
NEU
Rollbraten von der Hirschkalbsschulter
— Bestellnummer 38-3-21.2 —
Rollbraten von der Hirschkalbsschulter
23,90 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
NEU
Rücken vom Hirschkalb ohne Knochen
— Bestellnummer 19-3-3B —
Rücken vom Hirschkalb ohne Knochen
39,90 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
NEU
Hirschkalbsfilet
— Bestellnummer 19-3-6 —
Hirschkalbsfilet
50,92 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
NEU
Rollbraten von der Rotwildschulter
— Bestellnummer 45-2-21 —
Rollbraten von der Rotwildschulter
22,89 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
NEU
Braten von der Hirschschulter
— Bestellnummer 45-2-5 —
Braten von der Hirschschulter
21,90 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
NEU
Braten von der Hirschkeule
— Bestellnummer 29-2-4.7 —
Braten von der Hirschkeule
25,90 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
NEU
Keule vom Rotwildkalb
— Bestellnummer 41-3-1.1 —
Keule vom Rotwildkalb
21,74 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
NEU
Edelgulasch vom Hirsch
— Bestellnummer 54-59-60-62-63-2-28.5 —
Edelgulasch vom Hirsch
18,90 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
TIPP!
NEU
Hirschfilet
— Bestellnummer 99-2-6 —
Hirschfilet
49,90 € / kg
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Wildtierkunde

Wildtierkunde

Rotwild

Das Rotwild zählt zu den Cerviden und „echten Hirschen“. Es ist die größte Wildart in Deutschland und nach den Elchen, die zweitgrößte Europas. Die männlichen Tiere werden Hirsche genannt. Sie können ein Gewicht von bis zu 250 kg erreichen. Weibliche Tiere (Hirschkühe) wiegen deutlich weniger. Die Schulterhöhe beträgt beim Hirsch bis zu 150 cm, beim weiblichen Tier bis 120 cm Das Sommerfell ist rotbraun, daher leitet sich auch der Name Rothirsch ab, das Winterfell ist dunkelgrau bis braungrau.

Zu Beginn der Paarungszeit (Brunftzeit) im September, tragen die älteren Hirsche am Hals eine mächtige Brunftmähne, die er beim Haarwechsel im Frühjahr wieder verliert.

Die Hirsche tragen ein Geweih, das bis zu 15 kg schwer werden kann. Als Kahlwild bezeichnet man die Hirschkühe und die Kälber, da sie kein Geweih tragen. Rotwild gehört zum sogenannten intermediären Äsungstyp: er kann sich an verfügbare Äsung und sich verändernde Äsungszusammen- setzung gut anpassen. Er frisst Wildgräser und -kräuter, Sträucher, Beeren und Obst, nimmt aber bei Verfügbarkeit auch gerne Knospen, Triebe und Blätter von Bäumen auf.

Auf landwirtschaftlich genutzten Flächen frisst der Rothirsch auch Feldfrüchte. Rotwild reagiert empfindlich auf menschliche Störungen. Die Paarungszeit findet im September/Oktober statt. Meist wird ein Kalb, selten zwei Kälber Ende Mai/Anfang Juni geboren. Rotwild ist sehr gesellig, lebt aber bis auf die Brunftzeit nach Geschlechtern getrennt. Während der Brunft finden sich die Hirsche an den Brunftplätzen, die meist von den Hirschkühen ausgewählt werden, ein.

Die Platzhirsche sind während der Brunft damit beschäftigt die Hirschkühe gegen Rivalen zu verteidigen, um sich so mit möglichst vielen von ihnen fortpflanzen zu können. Zwischen ebenbürtigen Gegnern kann es zu heftigen Kämpfen kommen, schwächere Hirsche werden durch Drohrituale abgeschreckt. Rothirsche werden im Durchschnitt zwischen 18 bis 20 Jahre alt.

„Unsere Produkte werden ausschließlich aus in freier Natur erlegtem Wild hergestellt — Kein Gehegewild.“
Nach oben